Mittwoch, 12. Dezember

Ernährung

Power-Food: Essen für eine starke Abwehr

Power on: Eine ausgewogene Ernährung hilft, die Abwehrkräfte hochzufahren. Denn fehlen bestimmte Vitamine, Mineralstoffe und sekundäre Pflanzenstoffe, arbeitet das Immunsystem auf Sparflamme. Und Viren und Bakterien finden schneller ihre Einfallstore, die Folge: Erkältung, Grippe und Co. Von klassisch und pflanzlich über Ayurveda und Traditioneller Chinesischer Medizin – es gibt viele Ansätze, Ihrer körpereigenen Verteidigung etwas […] mehr...

Ernährung

Baby & Essen – eine Eltern-App mit Brei-Kalkulator

Kennen Sie das? Kaum verschwindet der erste Löffel Brei in Babys Mund und schon kommt er wieder raus. Schmeckt nicht. Das muss aber nicht sein. Denn die Eltern-App „Baby & Essen“ beantwortet alle Fragen zur Ernährung im ersten Lebensjahr – von Stillen über Beikost bis zum Familienessen. Das Team des Netzwerks „Gesund ins Leben“ hat […] mehr...

Ernährung

Heißhunger auf Pommes & Co.? Die Muttermilch macht‘s

Yammi: Pommes, Chips, Sahnetorte oder Schokoriegel. Einmal angefangen, fällt es schwer, die Finger davon zu lassen. Auch wenn wir doch eigentlich genau wissen, dass diese Lebensmittel in die Kategorie „ungesund“ gehören. Warum können wir uns dann manches Mal so schlecht beherrschen? Es liegt an der Muttermilch und am Belohnungszentrum im Gehirn. Zumindest haben Wissenschaftler des […] mehr...

Neues aus der Wissenschaft

Gesunde Kinderernährung: Vielfalt statt Zuckern

Kennen Sie das? Obst, Gemüse Müsli & Co. lassen Kinderherzen nicht gerade höherschlagen. Deshalb zuckern Eltern dann schon mal die Lebensmittel. Schließlich wollen sie ihrem Nachwuchs die gesunden Produkte schmackhaft machen, damit er sich später bewusster und ausgewogen ernährt. Der Zucker-Trick ist sozusagen die Geheimwaffe auf dem Weg dorthin. Doch wie eine Studie des BIPS […] mehr...

Ernährung

Fettarmes Essen – langes Leben?

Es gibt viele gute Gründe, sich fettarm zu ernähren. Die Hoffnung allerdings, durch fettarme Kost auch länger zu leben, sollte man nicht haben. Das zumindest ist das Ergebnis einer PURE*-Studie, für die 135.335 Menschen aus 18 Ländern in sieben Regionen der Welt beobachtet wurden. Auch die Empfehlung, möglichst wenig gesättigte Fettsäuren zu konsumieren, habe demnach […] mehr...