Montag, 27. Januar

Zu viel Bildschirmzeit schadet den Augen

Wer ständig nah sieht, hat das Nachsehen

„Wenn Du zu viel Fernsehen guckst, bekommst Du viereckige Augen“ – diesen Spruch kennen zumindest die Älteren. Und auch wenn die Augen trotz viel Bildschirmzeit natürlich nicht wirklich in der beschriebenen Weise ihre Form verändern: Zuviel ist nicht gut und zu früh bezogen auf das Lebensalter erst recht nicht. Aktuelle Studien liefern neue, teils aber […] mehr...

Neues aus der Wissenschaft

Gene beeinflussen Wachstum und Fettleibigkeit von Kindern

Klein und rund? Auf der Suche nach Ansätzen für die Behandlung wachstumsbedingter Erkrankungen von Kindern wie Fettleibigkeit und Erscheinungen von Mangelernährung haben norwegische Forscher genetische Signale ermittelt, die das Wachstum von Kindern beeinflussen. Die Studie der Wissenschaftler der Universität Bergen weist auf eine bisher unbekannte Rolle genetischer Veränderungen hin, die am sogenannten Leptin-Signalweg beteiligt sind. […] mehr...

Tipps

Harmonische Weihnachten mit der Familie – so geht’s

Weihnachten – das Fest der Liebe, der Familie, der ungetrübten Harmonie: Was für Kinder als schönster Tag des Jahres gilt, sorgt bei manchem Erwachsenen eher für Unbehagen, Magenschmerzen oder sogar Alpträume. Mancher denkt: Von wegen Fest der Liebe! Statt Besinnlichkeit und Harmonie regieren Stress und Streit unter dem Weihnachtsbaum. Hier lesen Sie, dass diese Erfahrung […] mehr...

Neues aus der Wissenschaft

Gute Luft wichtig für Kinder-Psyche

Dreckige Luft macht Kinder psychisch krank – diese Verbindung belegen aktuelle Studien: Drei Forscherteams des US-amerikanischen Cincinnati Children’s Hospital Medical Center haben den Zusammenhang zwischen Luftverschmutzung und der psychischen Gesundheit von Kindern bestätigt. Danach führt bereits ein kurzzeitiger Kontakt mit verschmutzter Umgebungsluft ein bis zwei Tage später zur Verschlimmerung von psychiatrischen Störungen mit mehr Besuchen […] mehr...

Pflegende Angehörige brauchen mehr Unterstützung

Rund 3,4 Millionen Menschen sind deutschlandweit pflegebedürftig – bei steigender Tendenz. Das Gros lebt zuhause und wird von pflegenden Angehörigen unterstützt. Wissenschaftler warnen schon lange davor, dass diese Pflegesituation für Angehörige sehr belastend ist, dass sich diese allein gelassen fühlen und dass häufig die eigenen Bedürfnisse zu kurz kommen. Die Tatsache, dass es durchaus Unterstützung […] mehr...