Donnerstag, 26. Januar

So können Sie wieder befreit ausatmen

Die besten Tipps gegen Mundgeruch

©deagreez/stock.adobe.com

Die Gründe für Mundgeruch sind vielfältig. Doch egal, woher der übelriechende Atem kommt – unangenehm ist er in jedem Fall. Unterstützung findet man in der Zahnarztpraxis. J

Und zum Glück lässt sich meist selbst etwas gegen Mundgeruch tun. Erfahren Sie jetzt mehr. 

Auslöser für Mundgeruch

In rund 90 Prozent der Fälle lassen sich die Auslöser für Mundgeruch in der Mundhöhle selbst oder im Nasen-Rachen-Raum ausfindig machen. Häufig steckt hinter dem schlechten Atem ein Zahn- oder Zungenbelag aufgrund mangelnder Mundhygiene, Mundtrockenheit oder Essensreste zwischen den Zähnen. Aber auch Entzündungen von Mundschleimhaut, Zahnfleisch, Mandeln oder Nasennebenhöhlen sowie eine Parodontitis können mit Mundgeruch einhergehen. Nicht zuletzt zählen auch Abszesse oder bösartige Tumoren im Mundraum zu den möglichen Ursachen.

Erste Anlaufstelle bei Mundgeruch – die Zahnarztpraxis

Wurzel des Übels aufspüren Bei hartnäckigem Mundgeruch ist die Zahnarztpraxis die erste Anlaufstelle. Dort können verschiedene Untersuchungen dabei helfen, den Ursachen auf den Grund zu gehen und diese eventuell zu beheben. Zunächst werden Zahnfüllungen, Kronenränder und Zahnersätze kontrolliert. Außerdem wird das Gebiss hinsichtlich Karies und Parodontitis überprüft. Darüber hinaus kann die Zahnärztin bzw. der Zahnarzt die Speichelfließrate sowie den Befeuchtungsgrad der Mundschleimhaut bestimmen und den Zungenbelag analysieren. Manchmal lässt sich das Problem durch eine professionelle Zahn- oder Zungenreinigung beseitigen. Nicht immer lassen sich die Ursachen für den unangenehmen Geruch in der Mundhöhle oder dem Nasen-Rachen-Raum finden. In solchen Fällen ist ein Besuch in der Hausarztpraxis sinnvoll.

Das können Sie selbst bei Mundgeruch tun

Die folgenden Tipps helfen Ihnen dabei Mundgeruch vorzubeugen:

Zahnpflege

Regelmäßiges Zähneputzen bessert aufgrund des mechanischen Reinigungseffekts den Mundgeruch zumindest vorübergehend. Gleiches gilt für Kaugummis oder Lutschpastillen ohne aktive Inhaltsstoffe. Bei der Wahl der Zahnpasta empfiehlt es sich, auf ein Produkt mit Zinnfluorid oder Zink zurückzugreifen und nach dem Zähneputzen nicht mit Wasser nachzuspülen. 

Zungenreinigung

Besonders im hinteren Teil der Zunge können sich Nahrungsreste und Bakterien gut absetzen und einen Belag bilden. Nach dem Zähneputzen sollte die Zunge deshalb mindestens zweimal, besser dreimal täglich mit speziellen Zungenbürsten oder -schabern gereinigt werden. Gehen Sie dabei mit dem Zungenreiniger von hinten nach vorne über die Zunge, ohne dabei zu starken Druck auszuüben.

Mundspülungen

Greifen Sie zu einer Mundspüllösung mit Wirkstoffen, die sich in Studien als wirksam gegen Mundgeruch erwiesen haben. Hierzu zählen: Chlorhexidin, Zinkchlorid, Cetyl-Pyridin-Chlorid (CPC), Wasserstoffperoxid, Triclosan, Aminfluorid und Zinnfluorid. Probieren Sie zum Beispiel „Sicherer Atem“ von Meridol. Die Mundspülung finden Sie finden übrigens auf medi now® – dem Online-Shop für Ihre Medikamente. Ein sicherer Service Ihrer Guten Tag Apotheke.

Trinken

Nehmen Sie ausreichende Flüssigkeitsmengen zu sich. Am besten eignet sich Wasser oder ungesüßter Tee. Übrigens: Schwarzer und grüner Tee enthalten antibakterielle Wirkstoffe, die das Wachstum von Plaquebakterien hemmen können. Salbeitee beugt Entzündungen im Mundraum vor und kann sich positiv auf die Mundflora auswirken. Auch Mundspülungen mit Tee sind empfehlenswert.

Regelmäßige Kontrollen

Nehmen Sie die halbjährlichen Kontrolltermine bei Ihrer Zahnärztin oder Ihrem Zahnarzt wahr, damit Probleme mit der Mundgesundheit rechtzeitig erkannt werden. Darüber hinaus können im Rahmen einer professionellen Zahn- und/oder Zungenreinigung Beläge, die unter Umständen einen unangenehmen Geruch verursachen, gründlich entfernt werden.

Mehr zum Thema

Geht es Ihnen gut? Bei allen Gesundheitsfragen rund um Ihr persönliches Wohlergehen finden Sie in Ihrer Guten Tag Apotheke kompetente Ansprechpartner. Bei Bedarf lotst Sie der Apotheken-Finder zur richtigen Adresse ganz in Ihrer Nähe. 

Und wenn es ganz schnell gehen muss: medi now® – der Online-Shop für Ihre Medikamente. Ein sicherer Service Ihrer Guten Tag Apotheke. Und das bedeutet für Sie: 

  • Ganz unkompliziert die Arzneimittel-Verfügbarkeit prüfen
  • Direkt in Ihrer Nähe abholen
  • Oder bequem liefern lassen

Lesen Sie auch