Samstag, 03. Dezember

Wandern für Jung und Alt

Mikroabenteuer Jakobsweg – Pilgern mit der ganzen Familie

©Halfpoint/stock.adobe.com

Das Wochenende naht und es fehlt an einem Ziel für eine passende Wanderung? Dann bietet sich das Mikroabenteuer Jakobsweg an. Starten können Sie sogar direkt vor der eigenen Haustür. Denn Jakobswege gibt es in fast jeder Region Deutschlands und darüber hinaus. Auskunft geben die Tourismusämter oder die entsprechenden Seiten im Internet (zum Beispiel www.jakobsweg.de/deutschland oder www.deutsche-jakobswege.de/wege-uebersicht). Warum Wandern etwas für Groß und Klein ist und woran Sie am besten denken, erfahren Sie jetzt hier.

So wird das Wandern familientauglich

Solche jahrhundertealten Wege wie die Jakobswege sind auch für Familien geeignet. Tagestouren können individuell geplant und angepasst werden. Auch Etappen von wenigen Kilometern sind möglich und somit auch für die Kleinsten geeignet. Ob Tragetuch oder Laufrad, ob Kinderwagen oder Wanderstock, die Hilfsmittel sind abhängig vom Alter der Kinder.

Woran sollte man denken? 

Ausreichend Getränke und Brotzeit im Gepäck sind ein Muss, ebenso wie gutes Schuhwerk und wettergerechte Kleidung. Damit der Spaß bei den Jüngsten nicht zu kurz kommt, sollten Kompass und Maskottchen keinesfalls fehlen. Ein Highlight ist sicherlich das Sammeln von Pilgerstempeln unterwegs. Gasthäuser, Kirchen und Tourismusämter geben oft Jakobspilgerstempel aus, die allesamt Unikate sind. Es lohnt sich also, einen Pilgerpass dabei zu haben und nach den hübschen Stempeln Ausschau zu halten. Die typischen Wegweiser des Jakobsweges zeigen mit ihrer stilisierten Jakobsmuschel den Weg dorthin an. 

Wandern – ein Energiekick

Ganz nebenbei sammelt man aber auch Schritte für die persönliche Bewegungsbilanz und natürlich frische Luft und Energie. Ähnlich wie beim Waldbaden ergeben sich dadurch Effekte von mentaler und körperlicher Stärkung. Davon profitieren Groß und Klein.

Beim Mikroabenteuer Jakobsweg ist die Naturerfahrung inklusive

Da die Themen Achtsamkeit und Nachhaltigkeit einen immer höheren Stellenwert in der Gesellschaft einnehmen, beeinflussen sie auch das moderne Verständnis vom Pilgern. Die Naturerfahrung ist beim Mikroabenteuer Jakobsweg quasi „all inclusive“. Und auch soziale Aspekte spielen unterwegs eine Rolle. So bleibt es nämlich nicht aus, an der nächsten Weggabelung mit anderen Wanderern ins Gespräch zu kommen und nachzufragen, wo denn die nächste Stempelstelle zu finden sei.

Buen camino!

Mehr zum Thema

Geht es Ihnen gut? Bei allen Gesundheitsfragen rund um Ihr persönliches Wohlergehen finden Sie in Ihrer Guten Tag Apotheke kompetente Ansprechpartner. Bei Bedarf lotst Sie der Apotheken-Finder zur richtigen Adresse ganz in Ihrer Nähe. 

Lesen Sie auch: