Samstag, 27. November

Neues aus der Wissenschaft

Milch und Käse verhindern Knochenbrüche

©dragona gordic/stock.adobe.com

Wenn ältere Menschen ausreichend Milchprodukte verzehren, dann verringern sie ihr Risiko für Stürze und Knochenbrüche. Das hat eine aktuelle Studie der Universität Melbourne ergeben. Zwei Jahre lang haben die Wissenschaftler dafür 7195 Bewohner von Seniorenheimen begleitet.

Knochenmasse nimmt ab

Im Alter baut der Körper Knochenmasse ab. Dadurch steigt die Gefahr von Knochenbrüchen – etwa bei Stürzen. Denn viele ältere Menschen nehmen nicht genug Kalzium und Protein zu sich. Sobald es daran fehlt, werden Knochen schneller porös. Auch Muskeln bauen ab. “Wir wissen, dass Milch, Joghurt und Käse, die reich an Kalzium und Protein sind, den Knochenschwund verlangsamen”, erklärt Dr. Sandra Iuliano, die Leiterin der Studie.

Zwei Drittel der untersuchten Senioren nahmen zu wenig der Stoffe zu sich, wie Voruntersuchungen zeigten. Empfohlen sind für Erwachsene von rund 700 bis 1200 Milligramm Kalzium und etwa 1 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht täglich. 30 der 60 begleiteten Seniorenheime nahmen während der Studie deutlich mehr Milchprodukte in den täglichen Speiseplan auf.

46 Prozent weniger Knochenbrüche

Nachdem die zweijährige Untersuchung abgeschlossen war, zeigten sich deutliche Ergebnisse: In den Seniorenheimen mit dem erweiterten Speiseangebot gab es 33 Prozent weniger Knochenbrüche. Sie verzeichneten 46 Prozent weniger Brüche von Hüfte und Oberschenkelhals und elf Prozent weniger Stürze. Die Reduktionen begannen drei bis fünf Monate, nachdem die Ernährung umgestellt wurde.

Schwerwiegende Folgen

“Die Ergebnisse sind klar – und bestätigen, dass eine Ernährung mit ausreichend Milchprodukten bei älteren Erwachsenen eine Schlüsselrolle beim Erhalt der Knochen und Muskeln spielt”, kommentiert Ernährungsexpertin Dr. Rivkeh Haryono die Studie. Knochenbrüche könnten im Alter zu starken Einschränkungen und sogar zum Tod führen. Wichtig sei dabei, dass Kalzium und Protein über die Nahrung, nicht in Tablettenform eingenommen wird.

Ernährung verhindert Knochenbrüche

Neben Milchprodukten enthalten auch grünes Gemüse wie Blattspinat und Broccoli viel Kalzium. Auch Mineralwasser mit mehr als 150 Milligramm Kalzium pro Liter kann die Nahrung ergänzen. Proteine sind in größeren Mengen auch in Fleisch, Fisch, Eiern, Hülsenfrüchten, Nüssen, Vollkorngetreide und Sojaprodukten enthalten.

Mehr zum Thema

Geht es Ihnen gut? Bei allen Gesundheitsfragen stehen Ihnen die Gesundheitsexperten der Guten Tag Apotheken gerne hilfreich zur Seite. Bei Bedarf lotst Sie der Apotheken-Finder zur richtigen Adresse ganz in Ihrer Nähe.