Samstag, 20. April

So schmeckt der Sommer

Leichte Speisen für heiße Tage

@Jasmina/stock.adobe.com

Klar, Grillen mit Bratwurst und Bauchfleisch gehört zum Sommer wie die Mücken am Badesee. Aber wer hat bei 30 Grad im Schatten Lust auf eine deftige Erbsensuppe oder Salzkartoffeln mit Spinat und Spiegelei? Wir stellen Ihnen ein paar leckere Speisen für den Sommer vor – jetzt direkt ausprobieren.

Unser Körper braucht Nährstoffe – auch wenn’s warm ist

Wenn es draußen so richtig heiß ist, fehlt vielen von uns der Appetit. Das ist grundsätzlich gar nicht so schlimm. Denn große und reichhaltige Portionen sind im Sommer eine echte Herausforderung für den Magen-Darm-Trakt. Sie ziehen Energie, erhitzen den Körper damit zusätzlich und es wird einem noch wärmer. Nichtsdestotrotz braucht unser Körper wichtige Nährstoffe. 

Rezept: Fruchtige Tomaten-Gazpacho (vegan)

Zutaten

  • 1 kg reife Tomaten
  • 1 Salatgurke
  • 2 Knoblauchzehen 
  • 2 Zwiebeln 
  • 3 EL heller Balsamico 
  • 5 EL kaltgepresstes Olivenöl 
  • 1 TL Agavendicksaft 
  • 1 kleine Chilischote
  • 15 Blätter frisches Basilikum 
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  1. Tomaten, Salatgurke und Paprika gründlich putzen und die Gurke schälen. Alles in feine Würfel schneiden und ein Viertel der Menge zur Seite stellen. 
  2. Chilischote von Kernen säubern und in feine Streifen schneiden, Knoblauch und Zwiebel schälen und würfeln. 
  3. Die Zutaten zusammen mit Olivenöl, Agavendicksaft, Balsamico und mit dem Pürierstab oder dem Standmixer zerkleinern, bis die Masse nicht mehr stückig ist. 
  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die kalte Suppe mit etwas Olivenöl beträufeln und mit den Gurke-, Paprika-, Tomatenwürfeln anrichten. 

Tipp: Dazu schmeckt frisches Ciabatta.

Rezept: Radieschen-Rucola-Reis mit Parmaschinken

Zutaten

  • 250 g Parboiled Reis
  • 2 große Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Möhren
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Tasse Gemüsebrühe 
  • 10 Radieschen 
  • 1 bis 2 Bund Rucola 
  • Eine Handvoll Parmesanspäne 
  • 8 dünne Scheiben Parmaschinken
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  1. Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Zwiebel und Knoblauch schälen, würfeln und in Olivenöl glasig dünsten. 
  2. Die Möhren putzen, schälen, in dünne Scheiben schneiden und dazu geben. Kurz mitrösten, dann mit Gemüsebrühe ablöschen und darin bissfest kochen.
  3. Die Radieschen putzen und in dünne Scheiben schneiden. 
  4. Den Rucola waschen und in mundgerechte Stücke pflücken.
  5. Den gekochten Reis mit den Zwiebeln und Möhren vermischen, und vom Herd ziehen. Radieschen und Rucola unterheben. 
  6. Mit Parmesanspänen garnieren und dazu den Schinken reichen.

Rezept: Nice-Cream

Zutaten

  • 4 sehr reife Bananen einfrieren 
  • Etwas (Pflanzen)milch 
  • Mark einer Vanilleschote
  • Agavendicksaft nach Geschmack 
  • Backkakao, Himbeeren, Blaubeeren, Pfirsich, nach Belieben

Zubereitung

  1. Die gefrorenen Bananen kurz antauen lassen und zusammen mit etwas (Pflanzen-) Milch und dem Mark einer Vanilleschote im Standmixer oder mit dem Pürierstab zu einer cremigen Masse pürieren. 
  2. Eventuell mit etwas Agavendicksaft süßen. 

Tipp: Wer ein bisschen experimentieren mag, kann die Nice-Cream mit etwas Backkakao oder Obst der Saison verfeinern. Dann eventuell noch etwas mehr (Pflanzen-) Milch dazugeben.

Mehr zum Thema

Geht es Ihnen gut? Bei allen Fragen rund ums Thema gesunde Ernährung stehen Ihnen die Expertinnen und Experten Ihrer Guten Tag Apotheke gerne zur Verfügung: Bei Bedarf lotst Sie der Apotheken-Finder zur richtigen Adresse ganz in Ihrer Nähe. 

Und wenn es ganz schnell gehen muss: medi now® – der Online-Shop für Ihre Medikamente. Ein sicherer Service Ihrer Guten Tag Apotheke. Und das bedeutet für Sie: 

  • Ganz unkompliziert die Arzneimittel-Verfügbarkeit prüfen
  • Direkt in Ihrer Nähe abholen
  • Oder schnell liefern lassen

Lesen Sie auch