Samstag, 17. August

Tipps

Gib‘ Quallen keine Chance

©Monkey Business/stock.adobe.com

Welche unvergesslichen Eindrücke haben Sie aus Ihrem letzten Urlaub mitgebracht? Manchmal werden sie allerdings getrübt, zum Beispiel durch eine schmerzhafte Bekanntschaft mit Quallen zu. Wie Sie vorbeugen können und was Sie tun können, wenn Sie doch Kontakt mit einem Nesseltier hatten erfahren Sie hier.

© Animaflora PicsStock/stock.adobe.com

Begegnung mit Quallen kann schmerzhaft sein

„Sehr schmerzhaft kann eine Begegnung mit Quallen und anderen Nesseltieren werden“, warnt Dr. Montag. Nach Kontakt der menschlichen Haut mit den Tentakeln, die mit Nesselzellen ausgestattet sind, kommt es zu juckenden, brennenden Hautrötungen, selten auch zu Hautödemen und Blasen. Besonders gefährlich sind Würfelquallen und die Portugiesische Galeere, deren Gift beim Menschen zu starken Schmerzen, Fieber, Erbrechen und einem lebensbedrohlichen Schock führen kann.

©oatawa/stock.adobe.com

Nesselkapseln nicht abduschen

Nach Quallenkontakt sollte versucht werden, noch auf der Haut befindliche Nesselkapseln zu entfernen. „Doch keinesfalls abduschen“, rät Dr. Montag. Denn Süßwasser fördert die Entleerung der Nesselkapseln. Als Sofortmaßnahme bei Vernesselung durch Würfelquallen besser geeignet sei das Auftragen von Essig, der die Nesselzellen inaktiviert. Bei Feuerquallen habe sich Natriumbicarbonat (Backpulver) bewährt. Am einfachsten sei es, Sand auf die Kontaktareale zu geben, der nach dem Antrocknen vorsichtig mit einem Messerrücken oder einer Scheckkarte abgeschabt wird. Bei ausgeprägten Reaktionen sollte ein Arzt hinzugezogen werden. Nach Kontakt mit Würfelquallen wird meist sogar eine stationäre Behandlung erforderlich.

Vorsichtsmaßnahmen Qualle

Einige Vorsichtsmaßnahmen können helfen, einem unliebsamen Kontakt mit Quallen vorzubeugen:

©BlueOrange Studio/stock.adobe.com
  • Von Quallen – auch wenn sie leblos am Strand aufgefunden werden – Abstand halten
  • Im seichten Wasser können schlurfende oder stampfende Schritte Quallen oder auch andere gefährliche Tiere wie Stachelrochen verscheuchen
  • Schnorchler sollten Flora und Fauna am besten in Schutzanzügen genießen, aber nicht mit bloßen Händen anfassen
  • Warnungen vor gefährlichen Quallen vor Ort unbedingt beachten

Mehr zum Thema