Donnerstag, 26. Januar

Was bringt das aktive Abhängen?

So wird Ihr Slingtraining ein Erfolg

©Iryna/stock.adobe.com

Von der Reha ins Fitnessstudio und schließlich in private Wohnungen – das Slingtraining (auch „Schlingentraining“) wird immer beliebter. Kein Wunder, denn die Übungen sind einfach, effektiv und vielseitig. Vom Slingtraining profitiert jeder: erfahrene und ambitionierte Sportler ebenso wie Anfänger und alle, die ihrem Körper etwas Gutes tun wollen. Das Slingtraining eignet sich auch perfekt als Ergänzung zu anderen Sportarten. Erfahren Sie jetzt, wie Sie es für sich nutzen können. 

Slingtrainer – das Gerät

Ein Slingtrainer ist das wohl kleinste Fitnessstudio der Welt: Die stabilen Gurte mit zwei Griffen beziehungsweisen Schlaufen werden zum Training einfach an der Wand befestigt oder in eine Tür gehängt. Praktisch: Nach dem Training kann der Slingtrainer platzsparend verstaut werden. Olaf Peters ist Gründer der Firma „VarioSling“. Seit über zwölf Jahren lässt er Slingtrainer in Deutschland produzieren. Mit seinem Team von Sportwissenschaftlern bietet er seinen Kunden neben den Geräten auch umfangreiche Anleitungen für ein bestmögliches Training zu Hause. „Einsteigern empfehle ich unser Basic Modell“, rät Olaf Peters. „Für Fortgeschrittene bietet der Profi-Slingtrainer mit Umlenkrolle durch die erhöhte Instabilität eine größere Herausforderung.“

Das Training mit dem Slingtrainer

Das Slingtraining ist ein Ganzkörpertraining mit über 300 verschiedenen Übungen, die man im Stehen, Liegen oder in der Schräglage ausführt. Man trainiert im Prinzip mit dem eigenen Körpergewicht gegen die Schwerkraft. Erschwerend kommt eine gewisse Instabilität dazu. 

Um die Übungen sauber auszuführen, braucht es also eine gute Grundspannung, die vor allem der Körpermitte (auch „Core“) zu Gute kommt. Der Neigungswinkel beeinflusst die Intensität – somit kann man das Slingtraining jedem Fitness-Niveau anpassen. 

„Das Schöne am Slingtrainer: Man trainiert nicht nur einzelne Körperteile, sondern ganze Muskelketten“, erklärt unsere Expertin Jeska Claußen-Danielsen. „Durch die Schwerkraft und Instabilität der Seile verbessert man die intra- und intermuskuläre Koordination. Intramuskulär bezeichnet das Zusammenspiel von Nerven und Muskel eines einzelnen Muskels, intermuskulär steht für ein Zusammenwirken verschiedener Muskeln. Man erreicht durch das Training sowohl die großen Muskelgruppen als auch die tiefliegende Muskulatur.“ 

Dazu ist das Slingtraining sehr gelenkschonend. Mit nur drei Mal 20 Minuten pro Woche kann man schnelle Trainingserfolge erzielen.

Das sagt die Expertin zum Slingtraining

Jeska Claußen-Danielsen ist studierte Fitnesstrainerin (Bachelor), Übungsleiterin

für Rehasport in der Orthopädie sowie Personal-, Prä- und Postnatal- Trainerin. Kennengelernt hat sie den Slingtrainer in ihrer aktiven Zeit als Bundesliga-Fußballspielerin. „Mit 19 Jahren zog ich mir meine erste größere Verletzung zu. In der Reha wurde mir Slingtraining verordnet – und ich war sofort begeistert. Bis heute ist dieses Gerät mein bester Trainingsbegleiter. Zu meinen persönlichen Workouts und denen meiner Kunden gehört der Slingtrainer immer dazu. 

  • Ich empfehle vorab ein kleines Aufwärmprogramm zu machen, zum Beispiel fünf Minuten auf dem Laufband oder zehn Hampelmänner, um das Herzkreislaufsystem in Schwung zu bringen. 
  • Ergänzt wird das Aufwärmen durch ein paar Mobilisationsübungen, zum Beispiel Arme und Hüfte kreisen oder Becken kippen. 
  • Beim Slingtraining empfehle ich, immer eine leichte Grundspannung im gesamten Körper und sicher auszuführen. 
  • Lassen Sie auch die Schultern tief und halten Sie Ihre Wirbelsäule in ihrer neutralen Doppel-S-Form – bitte kein Hohlkreuz Durchhängen. 
  • Zu Beginn sollte der Fokus auf eine technische Ausführung der Übungen liegen. 
  • Nach und nach kann dann die Trainingsbelastung gesteigert und angepasst werden.“

Mehr zum Thema

Geht es Ihnen gut? Bei allen Gesundheitsfragen rund um Ihr persönliches Wohlergehen finden Sie in Ihrer Guten Tag Apotheke kompetente Ansprechpartner. Bei Bedarf lotst Sie der Apotheken-Finder zur richtigen Adresse ganz in Ihrer Nähe. 

Und wenn es ganz schnell gehen muss: medi now® – der Online-Shop für Ihre Medikamente. Ein sicherer Service Ihrer Guten Tag Apotheke. Und das bedeutet für Sie: 

  • Ganz unkompliziert die Arzneimittel-Verfügbarkeit prüfen
  • Direkt in Ihrer Nähe abholen
  • Oder bequem liefern lassen

Lesen Sie auch