Donnerstag, 18. Juli

Hygiene und Impfen

Schutz gegen Viren

©sdecoret/Studio Light & Shade/stock.adobe.com

Egal, ob Schnupfen oder Corona – jeder kann dazu beitragen, sich und andere vor Viren zu schützen. Wissenschaftliche Studien helfen dabei, die richtigen Maßnahmen zu ergreifen. Erhalten Sie hier mehr Tipps zum Schutz gegen Viren.

RSV-Virus greift im Winter um sich

Das RSV (Respiratorisches Synzytial-Virus, RS-Virus) ist ein Virus, das die Atemwege befällt. Die Krankheitszeichen nach einer Infektion sind in den meisten Fällen ähnlich wie bei einer Erkältung. RSV-Infektionen treten gehäuft im Winter auf. Virologen der Ruhr-Universität Bochum haben nun herausgefunden, dass alkoholbasierte Hand- und handelsübliche Flächendesinfektionsmittel bei korrekter Anwendung gut vor der Übertragung des Virus über Oberflächen („Schmierinfektion“) schützen.

Die Daten aus dem Labor deuten außerdem darauf hin, dass Mundspülungen ebenfalls helfen könnten, die Ansteckungsgefahr von Mensch zu Mensch durch Tröpfcheninfektion zu senken. Mehr zum RSV unter diesem Link: www.infektionsschutz.de/erregersteckbriefe/rsv/

Impfen: Besser immer im selben Arm

Rechts oder links, oder beide Male mal links, oder lieber rechts? In ihrer Dissertation an der Universität des Saarlandes fand die Doktorandin Laura Ziegler heraus, dass es einen Unterschied macht, ob man sich bei Mehrfachimpfungen immer in denselben Arm oder abwechselnd in den rechten oder linken Arm pieksen lässt.

Anhand der Corona-Impfungen mit dem Biontech-Impfstoff stellte sie fest, dass es besser ist, sich immer in denselben Arm pieksen zu lassen. So war die Zahl der CD8-T-Zellen, umgangssprachlich „T-Killerzellen“ genannt, zwei Wochen nach der Impfung bei den „einseitig“ Geimpften deutlich höher als bei denjenigen, die ihre Impfung in beide Arme bekommen haben.

Das bedeutet, dass das Immunsystem im Falle einer Corona-Infektion mit hoher Wahrscheinlichkeit besser auf das Virus reagieren kann, da mehr Killerzellen dem Virus ans Leder gehen. Auch die Antikörper machen bei den „einseitig“ Geimpften ihren Job effektiver als ihre Kollegen im Körper derjenigen, die die Impfung in beide Arme bekommen haben.

Mehr zum Thema

Geht es Ihnen gut? Bei allen Fragen rund ums Thema gesunde Ernährung stehen Ihnen die Expertinnen und Experten Ihrer Guten Tag Apotheke gerne zur Verfügung: Bei Bedarf lotst Sie der Apotheken-Finder zur richtigen Adresse ganz in Ihrer Nähe. 

Und wenn es ganz schnell gehen muss: medi now® – der Online-Shop für Ihre Medikamente. Ein sicherer Service Ihrer Guten Tag Apotheke. Und das bedeutet für Sie:

  • Ganz unkompliziert die Arzneimittel-Verfügbarkeit prüfen
  • Direkt in Ihrer Nähe abholen
  • Oder schnell liefern lassen

Lesen Sie auch