Mittwoch, 12. Dezember

Tipps

Winterblues ade: So kommen Sie heiter durch die dunkle Jahreszeit

Jeder dritte Deutsche leidet unter dem Winterblues. Kurze, kalte und triste Tage lassen das Stimmungsbarometer bei ihnen Richtung Nullpunkt sinken. Schuld an der Misere: die wenigen Sonnenstunden, sprich der ausgeprägte Lichtmangel. Dieser führt dazu, dass der Körper vermehrt das stimmungssenkende Schlafhormon Melatonin produziert, dafür aber weitaus weniger des Wohlfühl-Hormons Serotonin. Die Folge: eine saisonal abhängige […] mehr...

Neues aus der Wissenschaft

Gute Ausdauer, nützliche Darmbakterien

Wer aktiv ist, tut sich und seiner Gesundheit Gutes. Eine Studie der San Francisco State University zeigt jetzt, dass eine entsprechende kardiovaskuläre Fitness auch dabei hilft, die Anzahl nützlicher Darmbakterien zu erhöhen. Anders gesagt: Eine gute Ausdauer fördert, so die Forscher, die Darmgesundheit. Forscher nehmen Bakterien unter die Lupe Gibt es zwischen der kardiovaskulären Fitness, […] mehr...

Neues aus der Wissenschaft

Tanzen: Es dreht sich alles um den Bass

Tanzen ist Bewegung. Tanzen macht gute Laune. Tanzen bringt Energie und Wohlbefinden. Doch: Warum tanzen wir eigentlich? Was animiert uns dazu? Australische Forscher fanden jetzt heraus, dass die Antwort im Zusammenspiel zwischen dem Gehirn und den niederfrequenten Tönen der Musik, sprich dem Bass, liegt. Musik wird inzwischen oft als Reha-Maßnahme genutzt. Um die Grundlage eines […] mehr...

Neues aus der Wissenschaft

Für Körper und Geist: Ab aufs Rad

Fahrrad fahren, zu Fuß gehen, die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen oder das Auto nehmen – verschiedene Arten, sich fortzubewegen. Aber hat die Wahl des Transortmittels Einfluss auf die Gesundheit? Ja, zu dem Ergebnis kamen jetzt Forscher des Barcelona Institute for Global Health (ISGlobal). Denn Studienteilnehmer bewerteten das Radeln am besten: Sie fühlten sich dann gesünder, mental […] mehr...

Tipps

Osteoporose – aktiv gegen Knochenschwund

Etwa sechs Millionen Menschen in Deutschland haben ein erhöhtes Risiko für Knochenbrüche: Sie leiden an Osteoporose. Die Knochen werden immer poröser und ihre Belastbarkeit nimmt ab. Ab dem 35. Lebensjahr baut der Körper kontinuierlich Knochensubstanz ab. Mit Beginn der Wechseljahre verstärkt sich dieser Prozess bei Frauen weiter. Deshalb ist das schöne Geschlecht besonders gefährdet, an […] mehr...