Samstag, 20. April

So fängt 2024 gut an

25 Tipps für ein gesundes neues Jahr

©stock.adobe.com/deagreez

Gesundheit – sowohl in körperlicher als auch in geistiger und emotionaler Hinsicht – ist ein Privileg, für das man selbst viel tun kann. Wir geben Ihnen zu Beginn des neuen Jahres 25 Tipps, deren Umsetzung Ihnen dazu verhelfen soll, ein gesundes und erfülltes Jahr 2024 zu erleben.

1: Genug Schlafen

Sorgen Sie dafür, dass Sie jede Nacht ausreichend Schlaf bekommen. Schlaf ist essenziell für die Erholung des Körpers und die Aufrechterhaltung der Gesundheit. Bei anhaltenden Schlafproblemen sprechen Sie darüber mit Ihrem Arzt oder Ihrem Apotheker.

2. Vorsorge-Untersuchungen

Planen Sie regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen bei Ihrem Arzt ein, um mögliche gesundheitliche Probleme frühzeitig zu erkennen.

3. Impfen

Halten Sie Ihre Impfungen auf dem neuesten Stand, um sich vor Infektionskrankheiten zu schützen und die Ausbreitung von Krankheiten in der Gemeinschaft zu verhindern.

4. Immunsystem stärken

Eine ausgewogene Ernährung, ausreichend Schlaf und regelmäßige Bewegung tragen dazu bei, Ihr Immunsystem zu stärken und Krankheiten abzuwehren. Im Bedarfsfall greifen Sie gezielt nach Nahrungsergänzungsmitteln, aber sprechen Sie

darüber vorher mit Ihrem Arzt oder Ihrem Apotheker.

5. Sport und Bewegung

Treiben Sie regelmäßig Sport und Bewegung, um Ihre körperliche Fitness zu verbessern und ein gesundes Gewicht zu halten. Eine halbe Stunde pro Tag sollte es schon sein. Aber übertreiben Sie es auch nicht.

6. Gesunde Ernährung

Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung, die reich an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und magerem Protein ist. Achten Sie darauf, nicht zu viel Zucker zu sich zu nehmen.

7. Auf das Körpergewicht achten

Halten Sie Ihr Gewicht im gesunden Bereich, um das Risiko von Herzkrankheiten, Diabetes und anderen Gesundheitsproblemen zu reduzieren.

8. Nicht rauchen!

Gehen Sie auch Passivrauchen aus dem Weg. Rauchen kann schwerwiegende gesundheitliche Probleme verursachen, vor allem, Lungen- (Krebs) und Herz-Kreislauf-Krankheiten.

9. Wenig Alkohol

Trinken Sie Alkohol in Maßen oder verzichten Sie ganz darauf, um Lebererkrankungen und anderen Gesundheitsproblemen vorzubeugen.

10. Freundschaften pflegen

Soziale Beziehungen und Freundschaften tragen zum emotionalen Wohlbefinden bei. Pflegen Sie Ihre Beziehungen und suchen Sie regelmäßigen Kontakt zu Freunden und Familie.

11. Geistige Fitness

Suchen Sie nach geistigen Herausforderungen wie Lesen, Rätsel lösen oder neue Fähigkeiten erlernen, um Ihr Gehirn aktiv und gesund zu halten.

12. Schöne Erlebnisse suchen

Genießen Sie positive Erlebnisse und schaffen Sie bewusst Momente des Glücks in Ihrem Leben.

13. Menschen meiden, die Ihnen nicht guttun

Umgeben Sie sich mit positiven und unterstützenden Menschen und minimieren Sie den Kontakt zu Personen, die Ihnen schaden oder Sie negativ beeinflussen.

14. Stress vermeiden – oder lernen, mit ihm umzugehen

Lernen Sie Stressbewältigungsstrategien wie Meditation, Yoga oder Atemübungen, um mit Stress besser umgehen zu können.

15. Hautschutz

Verwenden Sie im Sommer ausreichend Sonnencreme, tragen Sie Sonnenhüte und begrenzen Sie die direkte Sonneneinstrahlung, um Hautschäden und Hautkrebsrisiko zu reduzieren.

16. Ausreichend trinken

Achten Sie darauf, ausreichend Wasser zu trinken, um den Flüssigkeitshaushalt Ihres Körpers stabil zu halten. Abhängig vom Alter benötigt der Körper eines Jugendlichen und Erwachsenen pro Tag zwischen 30 und 40 Milliliter Wasser pro Kilogramm Körpergewicht.

17. Mundhygiene

Putzen Sie Ihre Zähne regelmäßig und gründlich, reinigen Sie auch die Zwischenräume und vereinbaren Sie regelmäßige Zahnarztkontrolltermine, um Ihre Mundgesundheit zu erhalten.

18. Regelmäßige Entspannung

Nehmen Sie sich regelmäßig Zeit zur Entspannung, sei es durch Meditation, Entspannungsübungen oder einfach durch das Tun von Dingen, die Ihnen Freude bereiten.

19. Achtsamkeit

Praktizieren Sie Achtsamkeit im Alltag, um bewusster und im Moment zu leben. Dies kann Stress reduzieren und Ihr allgemeines Wohlbefinden steigern.

20. Ehrenamtliche Arbeit

Engagieren Sie sich in ehrenamtlicher Arbeit oder sozialen Projekten, um nicht nur anderen zu helfen, sondern auch ein Gefühl der Zufriedenheit und Erfüllung zu erleben.

21. Regelmäßige Pausen

Machen Sie regelmäßig kurze Pausen, um Ihre körperliche und geistige Gesundheit zu fördern. Eine kleine Auszeit kann Wunder wirken.

22. Sich selbst lieben

Selbstliebe und Selbstfürsorge sind wichtig für Ihr Wohlergehen. Achten Sie auf Ihre eigenen Bedürfnisse und geben Sie sich selbst die Wertschätzung, die Sie verdienen.

23. Bewusster Umgang mit Technologie

Vermeiden Sie übermäßigen Gebrauch von elektronischen Geräten; setzen Sie sich Grenzen bei der Nutzung von Smartphones und Computern, um Ihre Augen und Ihre geistige Gesundheit zu schützen.

24. Naturnähe

Verbringen Sie Zeit in der Natur, sei es durch Spaziergänge im Park, Wandern oder Radfahren. Die Natur kann stressreduzierend und beruhigend wirken.

25. Regelmäßige Selbstreflexion

Setzen Sie sich regelmäßig mit Ihren Zielen, Werten und Lebensentscheidungen auseinander. Die Selbstreflexion kann Ihnen helfen, Ihr Leben bewusster zu gestalten und positive Veränderungen vorzunehmen.

Mehr zum Thema

Sie wünschen sich noch weitere Tipps, zum Beispiel zu Magen-Darm-Viren oder Mundhygiene? Mehr lesen Sie in der Januar-2024-Ausgabe von MEIN TAG®, dem Magazin exklusiv aus Ihrer Guten Tag Apotheke. Bei Bedarf lotst Sie der Apotheken-Finder zur richtigen Adresse ganz in Ihrer Nähe. Dort finden Sie auch kompetente Ansprechpartner zu allen Fragen rund um Ihr Wohlergehen.

Und wenn es ganz schnell gehen muss: medi now® – der Online-Shop für Ihre Medikamente. Ein sicherer Service Ihrer Guten Tag Apotheke. Und das bedeutet für Sie: 

  • Ganz unkompliziert die Arzneimittel-Verfügbarkeit prüfen
  • Direkt in Ihrer Nähe abholen
  • Oder bequem liefern lassen

Lesen Sie auch